Vorsicht beim Posten

Posts in Facebook und Twitter werden zukünftig die Grundlage für die österreichische Gesetzeslage sein. Achtung, bitte aufpassen beim Posten! Das meinte zumindest die zuständige Staatssekretärin Edtstadler:

Armin Wolf: Jetzt sagen aber alle Experten, die sich damit beschäftigt haben: Die Strafen gehen seit Jahren hinauf, es gibt eigentlich nicht viele niedrige Strafen. Haben Sie wirklich den Eindruck, der soziale Friede in dem Land ist gefährdet wegen der Urteile an den Strafgerichten?

Karoline Edtstadler: Also, wenn man einigen Posts auch in Sozialen Medien auf Berichte von sehr niedrigen Strafen folgt, dann muss man schon fürchten, dass das der Fall ist, ja.

via neuwal.com

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: