Tipp 6: Wikipedia – Wissen, Wissen, Wissen

Im Jahr 2014 will ich jeden Montag ein Werkzeug vorstellen, welches eventuell von Interesse sein kann. Heute soll es Wikipedia sein!

Wikipedia ist jetzt nicht gerade der Geheimtipp, aber dieser Tipp sollte in so einer solchen Reihe nicht fehlen. Ich verwende Wikipedia täglich und wahrscheinlich die meisten von euch. Seit 2001 kann jeder Artikel beitragen oder ergänzen. Die Inhalte sind frei verfügbar und können unter bestimmten Regeln auch frei verwendet werden.

Die englischsprachige Wikipedia hat mehr als 4 Millionen Artikel und die deutschsprachige über 1,5 Millionen Beiträge. Insgesamt erscheint Wikipedia in 285 Sprachen. Die dafür verantwortliche Wikimedia Foundation hat ebenfalls weitere Projekte gestartet. So zum Beispiel Wikimedia Commons (eine Sammlung von freien Medieninhalten), Wikitionary (ein freies Wörterbuch), Wikivoyage (ein freier Reiseführer) und mehr.

Auf dem iPhone und iPad verwende ich gerne die kostenlose Version von Wikipanion. Mit dieser App kann man auch auf andere Wikis (z.b: Stupidedia) zugreifen, die nicht von der Wikimedia Foundation betrieben werden.

Im Großen und Ganzen kann man aber den Gründer der Wikipedia, Jimmy Wales, nur danken. Er hat mit seiner Entwicklung mehr für die weltweite Bildung gemacht als fast jeder andere Mensch.

Übrigens: Nicht Google sollte einer der größten Sponsoren von Wikipedia sein, sondern die UNESCO.