Was in den letzten Tagen so geschah – Gedankenfetzen

Wir haben nun alle Angst vor Russland und wollen mit dem „Ivan“ nichts mehr zu tun haben. Jetzt sollte eigentlich auch nichts mehr gegen Fracking sprechen, oder?

Was würde die österreichische Medienlandschaft erweitern? Genau! Ein weiteres rechtsliberales Sprachrohr! Die Neue Zürcher Zeitung  hat die verdammte Lücke erkannt!

Die ÖVP ist anscheinend so unbeliebt, dass der ÖVP-Kandidat für die EU-Wahl auf so gut wie jeden Verweis auf seine Partei verzichtet. Das kleine Problem bei dem Personenwahlkampf: Laut einer Umfrage kennen nur 14% der Österreicher Otto Karas.