5 Tipps um leicht Geld zu sparen

  1. Anstatt sich eine Zahnbüste zu kaufen sollte man die Testgeräte bei Media Markt und Co verwenden
  2. Legen Sie sich einen kürzeren Namen zu. Dadurch wird Tinte bei Unterschriften eingespart
  3. Statt mit Fiji Water die Blumen zu gießen kann man Evian verwenden
  4. Fangen Sie unter Saunabänken den Schweiß der Besucher auf und gewinnen Sie daraus ihr Speisesalz
  5. Falls Sie religiös sind vergleichen Sie die verschiedenen Kirchengebühren und wechselen Sie zu der günstigsten Religion

Rotierendes Netz, 8Bit und mehr

LINK ::: Kreisendes Google bzw. Internet!
LINK ::: Wer kein rotierendes Google will kann auch ein schiefes haben
LINK ::: Sammlung von 8Bit-Musik
LINK ::: Apropos 8Bit: Es gibt auch Stadtpläne davon!
LINK ::: Kinder schützen – blockieren Sie religiösen Inhalt mit GodBlock
LINK ::: Farbenschmaus – Lebensmittel nach Farben sortiert
LINK ::: Kreise machen
LINK ::: Wie schreiben Sie? Ich schreibe laut iwl.me wie Edgar Allan Poe – schön wär’s! Edgar Allan Poe schreibt übrigens wie James Joyce

Nötige Reformen innerhalb der katholischen Kirche (Teil 4)

In den vorhergehenden Teilen dieser Reihe schlug ich einige Verbesserungen für die katholischen Kirche vor. Nach der Umsetzung dieser Ideen wäre die Kirche wieder bereit für die Zukunft.

Leider ist das Image der katholischen Kirche angekratzt und man muss die Institution mit gezielter Werbung wieder beliebt machen.
Als erstes braucht die Kirche ein beliebtes Testimonial. Ein halbnackter, gekreuzigter Kerl und nackte kleine Kinder, die als Engel bezeichnet werden, ziehen oft ein falsches Publikum an.

Für Werbungen könnten bekannte internationale katholische Stars gewonnen werden. Zum Beispiel wäre Shakira ein ideales Testimonial. Regie bei den Werbespots könnte Mel Gibson führen und Joseph Ratzinger könnte Flyer verteilen!

Weitere Werbeideen:

  • Schafe werben Schafe: Wer zwei Menschen missioniert bekommt für ein Jahr den Mitgliedsbeitrag rückerstattet
  • Werbeauftritte: Der Papst und andere Würdenträger könnten in TV-Shows wie „Wetten, dass…?“ oder „Big Brother“ auftreten
  • Werbefahrten: Kirchliche Vertreter können Werbefahrten organisieren. Leute werden zum Essen eingeladen und es gibt eine Entertainment-Einlage (z.B.: Zauber-Show) in denen die Kirche angepriesen wird.