Österreichische Parteien

  • “Wirtschaftssozialistische Unternehmerpartei”
  • “Partei für sexuelle Ausschweifungen” (P.S.A.)
  • “HAUSFRAUENKARTELL”
  • “Die Politische Palette Österreichs”
  • “Teuflische Aktion” (T.A.)
  • “PARTEI DER FAULEN UND FEIGEN”, abgekürzt “PFF”
  • “IndianerInnenpartei mit Hausverstand Österreichs”
  • “HIV (Haben Immer Vernunft)”
  • “Die Rebellen vom Liang Shan Po” (“D.R.V.L.S.P.”)
  • “UngüLtiG” (Union nicht genug überdachten Lächelns trotz innerer Genialität)

Weitere Parteien findet man hier.

Neue Dienste, Kollaborationen und mehr

Das Einsatzkommando Cobra hat in Österreich einen neuen Service ausgerollt. Ab und zu kommen einige Beamte vorbei und schauen ob man eh keine Drogen verkauft. Immerhin kann man nie ausschließen, dass in jeder Wohnung Drogengeschäfte stattfinden!


Die Zeiten haben sich geändert. Wer hätte gedacht, dass Obama mit seinen Flugstreitkräften gemeinsam mit dem Iran, die syrischen Regierungstruppen bei der Bekämpfung einer Terror-Gruppe unterstützt? Oder dass sich Obama mit einem unstylischen Anzug zeigt?


Der Verantwortliche der Putz-Familie wird Finanzminister in Österreich. Bei der nächsten Regierungsumbildung wird das Börserl Wirtschaftsminister, der Inder Außenminister und das “Ja! Natürlich”-Schweinderl Landwirtschaftsminister!

Kurzes Österreich-Update III #pizzableibt

1.700 Polizisten haben heute in Wien eine Pizzeria geräumt. Die 19 verbarrikadierten Punks konnten aus dem Haus nach nur zehn Stunden erfolgreich entfernt werden. Manche halten den Einsatz für übertrieben, aber was wäre gewesen wenn die Aktivisten Atomwaffen gehabt hätten? Zum Glück war ein Hubschrauber und ein Räumpanzer vor Ort.

Sonstige Einsätze von heute in Wien:

  • 11:25 – Ketzergasse: Hund ohne Leine – 700 Mann konnten Pudel und Herrchen überwältigen
  • 13:40 – Sechshauserstrasse: Fußgänger ging bei Rot über die Straße – 450 Beamte brachten die Lage unter Kontrolle16:15 – Landstraße: Drei
  • Schwarzfahrer in der U-Bahn Linie 4 – die Verdächtigen konnten den 900 Polizisten entkommen
  • 19:50 – Lerchenfelder Straße: Fehlalarm – 1.500 Beamte sorgten für Verkehrschaos

Kurzes Österreich-Update II

Das österreichische Finanzministerium hat sich bei den laufenden Kosten der ÖBB um mehr als eine halbe Milliarde Euro verrechnet. Zum Glück sitzt im Finanzministerium Michael Spindelegger von der Wirtschaftspartei ÖVP. Andere Parteien hätten sich wahrscheinlich um Milliarden geirrt.

Ein deutscher Demonstrant wurde laut Spiegel Online aus Mangel an Beweisen schuldig gesprochen. Dem “feigen Terroristen” konnte mit einem Video nachgewiesen werden, dass er eine Mülltonne aufgestellt hat. Das geht gar nicht. Erst nehmen die deutschen Studenten den österreichischen Studenten die Studienplätze weg und nun wollen sie auch noch die Straßenreiniger arbeitslos machen.

Kurzes Österreich-Update

Laut einer Umfrage meinen über 50% der Österreicher, dass ein Großbuchstabe nicht mitten in ein Wort gehört. Apple sollte (zumindest für Österreich) seine Produktbezeichnungen überdenken. Mit den unleserlichen Großbuchstaben werden sie hier nie erfolgreich.

Das ZDF warnt vor Reisen nach Österreich. Das kann ich natürlich nicht unterschreiben. Deutsche können gefahrlos in die Alpenrepublik kommen. Sie sollen einfach nicht unsere Mistkübel angreifen!

Gastartikel: Yeah, Österreich!

Eigentlich ist Weihnachten erst am 24. Dezember, aber die Österreicher und Österreicherinnen bekommen ihr größtes Geschenk schon am Montag.

Die tollste und zugleich coolste Regierung, die man sich vorstellen kann wird angelobt. Die ganze Welt blickt am Montag neidisch nach Wien.

So. Mein Gastartikel fällt kürzer aus als gedacht. Ich muss nämlich noch meine tolle Übersetzungen von der Mandela-Gedenkveranstaltung in Gebärdensprache vom letzten Donnerstag Revue passieren lassen.