Dinge, welche die EU-Kommission noch im Internet verbinden könnte

Die EU hat es nicht leicht: Erst Linksradikale in Griechenland, dann Linke in Portugal und nun auch Hyperlinke im Internet! Kein Wunder, dass das bekämpft gehört. Laut EU-Abgeordnete Julia Reda plant die EU-Kommission einen Frontalangriff auf den Hyperlink, den Grundbaustein des Internets. Wir haben einige Ideen gesammelt was die EU-Kommission noch im Internet verbieten könnte:

  • Vokale
  • Emojis
  • GIF-Animationen
  • Wikipedia

Übel fragt, Übel antwortet (Teil 40)

Frage: Würden Sie das Internet nochmals erfinden?
Antwort: Wahrscheinlich. Es hat zwar teilweise negative Auswirkung auf die Gesellschaft (Zeitungen wie Kronenzeitung oder BILD haben kostenlos abrufbare Webauftritte), aber durch das Internet kann man auf Post.at auch Postkarten schreiben. Das geht einfach, schneller und ist billiger als herkömmliche Postkarten.

Frage: Haben Sie das Internet eigentlich alleine erfunden?
Antwort: Nein, das würde ich nicht sagen. Viele haben mitgeholfen. So haben Organisationen wie die Defense Advanced Research Projects Agency großen Anteil an der Erfindung. Ich bin nur ein Teil davon.

Frage: Ist das nicht jeder Internet-User?
Antwort: Ja.