Ein Weihnachtswunder

Es war nicht mehr wirklich Sommer und wenn man es genau nimmt auch nicht mehr Herbst. Die Jahreszeit die gerade begonnen hatte nannte man Winter. Benannt nach der deutschen Eiskunstläuferin Elaine Winter, die in den 1920ern ihre größten Erfolge feierte. Es war der 24. Dezember! Der Geburtstag von Hamid Karzai und Jesus. Die Geschenke waren schon gekauft. Einen Rasierer und eine Hose für Jesus und einen neuen modischen Hut für Karzai.

Ich lag im Bett und erwachte aus meinen Träumen von den Alpen und anderen Bergen, die ich nur mit meiner Glaubenskraft verschieben konnte. Als Morgenmensch und Frühaufsteher zwang ich mich bis 10.00 Uhr zu schlafen. Eigentlich wie jeden Tag.

Als ich die Augen öffnete merkte ich, dass ich lebe. Das Leben! Ein Wunder.