Zu schlimm und nicht angebracht

Eigentlich wollte ich einen Beitrag über einen verrückten Amoklauf in den Vereinigten Staaten von Amerika schreiben, aber der Beitrag kam mir am Ende zu schlimm und unwahr vor. Aus diesem Grund habe ich ihn durchgestrichen und stattdessen ein Foto einer kubanischen Sau veröffentlicht!

Es ist schon irgendwie bezeichnend. Da wird von einer Politikerin quasi das Hirn herausgeschossen und sie ist nach wenigen Stunden wieder ansprechbar und wird anscheinend wieder die Alte.

YouTube, Stalin und Tetris

LINK ::: YouTube für den Fernseher
LINK ::: Fake Bilder erstellen
LINK ::: Klassenkampf!!
LINK ::: Stalin vs. Marsianer (via Design You Trust)
LINK ::: Tetris für Leute, die sehr viel Zeit haben (via Nerdcore)
LINK ::: Evo Morales in Wien
LINK ::: Brezel-Ring
LINK ::: Ein Amok-Formular damit sich die BILD künstlich aufregen kann (PDF)

Verbietet die Spiele

Der Amoklauf in Winnenden hat wieder einmal die negative Auswirkung von Gewaltspielen gezeigt. Experten fordern nun ein Verbot von solchen Spielen. Ich finde, dass das nicht weit genug geht, denn nicht nur Gewaltspiele haben einen schlechten Einfluss. Hier eine Liste mit Spielen und wofür sie verantwortlich sind:

  • Jenga: Die Terroranschläge vom 11. September 2001
  • Super Mario: Konsum von Magic Mushrooms
  • Donkey Kong: Sehr schlechter Einfluss auf Schimpansen
  • Paperboy: Kinderarbeit