Weitere Flaggen-Werbung aufgedeckt

Schon seit 2009 decken wir bei “Einfach Übel” Kooperation zwischen Ländern und Unternehmen auf. Immer mehr Staaten verkaufen Werbeplätze auf ihren Flaggen. Bisher konnten wir 25 dieser Werbeflaggen dokumentieren.

Heute können wir wieder drei Kooperationen aufdecken!

Ägypten und das britische Finanzunternehmen Barclays:

aegypten-barclays

 

Papua-Neuguinea und Twitter:

twitter-Papua-Neuguinea

Bhutan und Lacoste

bhutan-lacoste

Gebote, die es nicht geschafft haben

Das Ergebnis waren 10 Gebote, aber im inoffiziellen Entstehungsprozess wurden mehr als hundert Gebote gesammelt. Hier präsentiere ich nun eine Liste von Geboten, die es nicht auf die Tafeln von Moses geschafft haben:

  • Wer zwei Decken kauft, sollte eine gratis bekommen
  • An apple a day keeps the paradise away
  • Lüge nur wenn es wirklich notwendig ist
  • Den Kapitalismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Sozialismus auf.
  • Eltern haften für ihre Kinder

Werbung auf Landesflaggen

Wie schon vorgestern berichtet versuchen immer mehr Länder das Staatsbudget mit Werbegelder aufzubessern. Hierfür werden Werbeplätze auf den Landesflaggen zur Verfügung gestellt.

Hier sieht man die drei neusten aufgedeckten Kooperationen:

Niger und Red Bull:

niger-red-bull

 

Libyen und Dreamworks:

libyen-dreamworks

 

Iran und Atari:

atari-iran

 

Die vorherigen Teile findet man hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und natürlich hier!

Budgetsanierung mit Sponsoring

Immer mehr Staaten wollen mit Hilfe von Sponsoring auf der Landesflagge den Staatshaushalt aufbessern (siehe hier, da, dort, an dieser Stelle, an jener Stelle, da oder hier).

Nach langer Recherche sind uns drei weitere Schleichwerbungen auf Fahnen aufgefallen:

Sambia und die Modemarke Hollister:

sambia-hollister

 

Liechtenstein und die Fast Food Kette Pizza Hut:

pizza-hut-liechtenstein

 

Costa Rica und Colgate:

costa-rica-colgate

Neue Dienste, Kollaborationen und mehr

Das Einsatzkommando Cobra hat in Österreich einen neuen Service ausgerollt. Ab und zu kommen einige Beamte vorbei und schauen ob man eh keine Drogen verkauft. Immerhin kann man nie ausschließen, dass in jeder Wohnung Drogengeschäfte stattfinden!


Die Zeiten haben sich geändert. Wer hätte gedacht, dass Obama mit seinen Flugstreitkräften gemeinsam mit dem Iran, die syrischen Regierungstruppen bei der Bekämpfung einer Terror-Gruppe unterstützt? Oder dass sich Obama mit einem unstylischen Anzug zeigt?


Der Verantwortliche der Putz-Familie wird Finanzminister in Österreich. Bei der nächsten Regierungsumbildung wird das Börserl Wirtschaftsminister, der Inder Außenminister und das “Ja! Natürlich”-Schweinderl Landwirtschaftsminister!