Coole letzte Worte 12

Platz 44: Strychnin! Margarine! Wo ist da schon der Unterschied?

Platz 43: Sieh mal Siegfried, was will der kleine süße Tiger?

Platz 42: Herr Pate! Das Schutzgeld können sie vergessen… Von mir bekommen sie höchstens einen Arschtritt!

Platz 41: Das ist jetzt wohl das achtzigste Krügerl!

Platz 40: diese Bauchlagenfixierung ist ziemlich unangenehm, Herr Polizist!

Die fünf goldenen Regeln des Journalismus

  1. Man muss immer eine Hand frei haben oder auch nicht, ist eigentlich nicht so wichtig
  2. Man darf Nacktschnecken nicht mit Kanadier verwechseln
  3. Immer den roten Draht durchschneiden (manchmal auch den Blauen
  4. Man darf nicht gegen Brot und Wasser allergisch sein (hauptsächlich in China und anderen suspekten Staaten!!)
  5. Kriege mit Charme anzetteln!
  6. Die Regeln der Trennkost, des Christentums und der Mathematik vernachlässigen!

Mord für Dummies

Namensvorschläge:
Massenmörder in 30 Minuten
Mord für Dummies
Töten – Aber ins Knast will ich nicht

PR-Text:

Mord ist ihr Hobby? Nein? Zu gefährlich? Ja? Natürlich, ohne Ausbildung kann man so einen Knochenjob nicht erledigen! Ihnen fehlt das Wissen um ein kaltblütiger Schlächter zu werden! Zum Glück haben sie nun unseren Ratgeber. Wir planen mit ihnen einen perfekten Mord von A-Z! Zusätzlich finden sie in unserem Buch Interviews mit Profis und Adressen zu den besten Ausrüstern!

Weiterlesen…

Heute wird gefeiert 100 Jahre 1.November

Unglaublich aber wahr! Heute vor genau 100 Jahre konnte man das erstemal den 1.November erleben! Für uns ist dieser Tag natürlich nichts besonderes… haben sie denn gestern nicht auch gesagt: „Welcher Tag ist denn morgen? 1.November? Ach, so!“ Aber vor 100 Jahren war das keine Selbstverständlichkeit!!! Befragen wir deshalb einen sehr, sehr alten Mann!


Übel: Alter Mann, was sagen sie zum 1.November?
Alter Mann: DE JODEN!
Übel: Hä?
Alter Mann: DE JODEN!
Übel: Wie haben sie sich vor den Nürnbergerprozessen drücken können?
Alter Mann: DE JODEN!

so in etwa ging es dann noch eine Stunde weiter… aber der 1.November der hat schon was!

Briefwechsel

Lieber Johannes,
Gestern habe ich etwas Unglaubliches erlebt! Das kannst du dir nicht vorstellen. Nach diesem Erlebnis habe ich mir eine neue CD gekauft. Leider ist sie schlecht. Willst du sie haben? Wenn „ja“ dann hast du um eine Spur zu spät gefragt, denn ich hab die CD schon weggeworfen. Außerdem habe ich heute am Morgen eine Wasserleitung erwürgt. Sie hat mich provoziert, die Wasserleitung spuckte nur lauwarmes Wasser aus… Wer reagiert nicht so?

Mit netten Grüßen
David

PS.: Habe seit gestern eine neue Niere! Jetzt habe ich schon fünf… NIEREN ROCKEN!!!
Hallo Daniel!
Danke für deinen freundlichen Brief, ich freue mich dass es dir so gut geht! Ich freue mich immer über Fanpost! Ich werde dir bald möglichst eine Autogrammkarte zukommen lassen.
Lg Johannes

Lieber Johannes,
Schön, dass du noch lebst. Habe mir schon Sorgen gemacht. Ich freue mich schon sehr auf die Autogrammkarte. Ist es eine von Celine Dion? Hoffentlich nicht, die kann ich nicht leiden. Die Autogrammkarte von K.I.T.T. oder Alf wäre super!

Lg
David

PS.: Habe meine inneren Organe jetzt nach Feng Shui anordnen lassen. Ist nur zu empfehlen…

Hallo Tarik!
Danke für deinen freundlichen Brief, ich freue mich dass es dir so gut geht! Ich freue mich immer über Fanpost! Ich werde dir bald möglichst eine Autogrammkarte zukommen lassen.
Lg Johannes

Lieber Johannes,
Danke, dass du immer wieder zurück schreibst. Du bist der einzige soziale Kontakt den ich noch habe. Ich bin froh, dass es dich gibt. Meistens werde ich nur ignoriert.
Übrigens ich habe die Autogrammkarte noch immer noch nicht bekommen, aber der Außerirdische und das Auto haben viel um die Ohren… Danke für deine Bemühungen…

Freundschaftliche Grüße
David

PS.: Habe schon seit drei Tagen festen Stuhlgang… Ein Beginn einer neuen Ära?… Man wird sehen…

Hallo Derrick!
Danke für deinen freundlichen Brief, ich freue mich dass es dir so gut geht! Ich freue mich immer über Fanpost! Ich werde dir bald möglichst eine Autogrammkarte zukommen lassen.
Lg Johannes

Lieber Johannes,
Angespannt habe ich auf deine Antwort gewartet. Normalerweise ist ja die Vorfreude, die schönste Freude, aber deine nette Art zu schreiben hat mich wieder einmal entzückt… Hast du eigentlich den Nobelpreis für Literatur?

Lg
David

P.S.: Der Stuhlgang wird weicher… Hoffentlich bleibt er in fester Form, für meine kleine Fäkal-Austellung im September… Ich halte dich am laufenden!

Sehr geehrter Hr. David Uebel!
Lieber Postkunde!
Der Empfänger Johannes G. ist umgezogen oder verstorben. Ihr Brief vom 12.6.2003 konnte nicht zugestellt werden. Eine neue Adresse ist nicht bekannt.
Hochachtungsvoll
Ihre Postzweigstelle Hetzendorf

Die Post bringt allen was —

Lieber Johannes,
Ich habe gar nicht gewusst, dass du bei der Post arbeitest oder ist das schon wieder eine deiner gelungenen Scherze? Egal… Ich habe dir einen Kuchen gebacken, wenn du willst kann ich ihn dir einmal vorbei bringen! Wenn dir Kuchen nicht schmeckt überweise ich dir soviel Geld, wie ich für die Zutaten bezahlen musste.

Lg
David

Denkmal

Mann: Denkmal!
Frau: Denkmal?
Mann: Denkmal!
Frau: Und?
Mann: Nichts und! Denkmal!
Frau: Ja was soll das heißen?
Mann: Na Denkmal halt!
Frau: Soll ich an etwas denken?
Mann: Denkmal!
Frau: Ich soll an ein Denkmal denken?
Mann: Nein, habe ich das etwa gesagt?
Frau: Weiß nicht genau, deshalb frage ich auch!
Mann: Was willst du wissen?
Frau: Ob ich über ein Denkmal nachdenken soll!
Mann: Na, das musst du schon selber wissen worüber du nach denkst!
Frau: Ich will es ja nur wissen. Du hast ja damit angefangen!
Mann: Mit was?
Frau: Mit dem Denkmal!
Mann: Denkmal?
Frau: Denkmal!
Mann: Was?
Frau: Na, Denkmal!
Mann: Hmm? Was meinst du damit?
Frau: Du hast ja vor einigen Minuten mit dem Blödsinn angefangen!
Mann: Mit welchen Blödsinn denn?
Frau: Mit Denkmal!
Mann: Ach so das!
Frau: Was soll das schon wieder bedeuten?
Mann: Denkmal!
Frau: WAS?
Mann: Damit habe ich nur gemeint, dass ich jetzt weiß was du gemeint hast!
Frau: Was habe ich denn gemeint?
Mann: Was das alles hier soll!
Frau: Und?
Mann: Und was?
Frau: Was soll das alles hier!
Mann: Keine Ahnung…

ENDE

Wissen von A-Z

Allgemeinbildung ist das Um und Auf in der schönen neuen Welt, weil aber so gut wie jeder Europäer Allgemeinbildung nur vom Hörensagen kennt, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, ein kleines Lexikon für Dumme zu schreiben. Legen sie ihr Rosamund Pilcher Buch einmal weg (z.B.: ins Fegefeuer) und werden Sie so, wie man es von ihnen erwartet: klug…

Albaner, das. Weißhäutiges Geschöpf mit roten Augen. Diesen Wesen fehlen die Pigmentfarben (rot, gelb, blau, violett … alle Regenbogenfarben und schwarz weiß). Sind komplett durchsichtig und nutzlos. Leben getarnt hinter Chamäleons.

Alkohol, der. Lösungsmittel für Sozialhilfeempfänger (Franz Maier, Hans Worel, Sebastian Hofer u.v.m.)

Babst, Johannes Paul der 2te. Beispiel für schwere Legasthenie.

Berg, ruft. Große Steinmasse in der Natur, die durch Glauben versetzt werden kann. (Glaubenskraft = 2000kw/h)

Clownsmörder, der. Ist eher ein humorvoller Typ, der Clowns brutal abschlachtet und dazu diabolisch lacht, aber sonst ist er wirklich ein ganz netter Kerl!

Churchill, Winston. Kubanischer Zigarrenhersteller aus England. Baute in Kuba die erste Kirche (engl. Church), diese wurde, aber wegen des Kommunistischen Glaubens und wegen Verstoß gegen das Drogenmissbrauchgesetzes (Opium für das Volk) abgerissen. Prägt bis heute das Modewort „chillen“ für entspannten Drogenrausch (auch genannt: der Church-chill).

England, wahrscheinlich das schmalste Land auf unserem Planeten. Krampfhaft individuell und weltfremd (Linksverkehr, Monarchie und Hässlichkeit).
Charakteristisch für die „Inselaffen“ ist ihre schwarze Haarpracht die zu einem Turm aufgesteckt ist. Weiters auch der Konsum von Kaffee und Kuchen (Coffeetime)!
Auch die gesellschaftliche Ordnung ist eher vergleichbar mit einem Ameisenhaufen. Alle Kinder werden von der Queen geboren und von Big Ben gezeugt. Die Königin (engl. Queen) schwillt durch Vergrößerung der Eierstöcke stark an und legt in besonderen Kammern (Buckingham Palast) die Eier. Diese werden von den Arbeitern (vorzüglich aus Yorkshire) fortgeschafft und betreut. Als „Arbeiter” fungieren vielfach die Larven beiderlei Geschlechts. Bei hoch entwickelten Familien treten auch echte Arbeiter mit abgeschlossener Entwicklung auf. Die „Soldaten” (Königliche Garde) haben harte und oft riesig vergrößerte Mundwerkzeuge oder nasenartige Stirnfortsätze mit Drüsenausführgängen.

Fanta Morgana, Scherzhaft für Cola Automat der kein Fanta führt.

Faschist, der. Organisator von Faschingsfesten, auch Faschingskostümhersteller (i.d. Psychologie: Jemand der sich verstellt, eine Maske trägt).

Fieber, das. Ekstaseartiger Zustand beim Tanzen bzw. Gold suchen. Die meisten Vorfälle ereigneten sich im Wilden Westen (wirklich wild, nicht nur so!! Wirklich ganz, ganz arg!) Wegen Kalkmangel abgeschafft!

Firtscha, Fantasiewort wie zum Beispiel: Tratschka oder Borkonkokn!

Flusspferd, das. Kleines, vom Aussterben bedrohtes Wasserwesen, welches ein eingerolltes Schwänzchen… ach, ist doch scheißegal.

Gott, der. Imaginärer Freund der Christen. Von vielen LSD konsumierenden Künstlern wird er als wichtigster Vertreter der Gotik genannt. In der Realität ist Gott aber nur ein ganz normaler Bursche, der versucht sein Leben zu erleben!

Hals und Beinbruch, der. Schwere Komplikation bei einer Nierenoperation, die glücklicherweise nur bei jedem dritten Eingriff vorkommt.

Hitler, Adolf. Schauspieler der frühen 40er Jahre, der bekannt wurde durch die Hauptrollen in Kriegsdokumentationen, die bis heute gerne im Hauptabendprogramm der Öffentlichrechtlichen gezeigt werden. Durch sein perfektes Theaterdeutsch (rrrr) füllte er ganze Plätze (Heldenplatz) bei seinen Performances. Er inszenierte, aber auch eigene Stücke die zurecht in die Hose gingen (1923, „Der Putsch“ und 1939-45 „Der Krieg“). Am 5.8.1962 beging er mit seiner Schauspielkollegin und Ehefrau Marilyn Monroe (eigentlich Norma Jean Mortenson) Selbstmord.

HIV. Immunschwäche Virus, der mehr Nachteile als Vorteile mit sich bringt (z.B.: tot usw. usf.).

Indien, das. Neumodisches Kastensystem, der schwedischen Möbelhauskette „Ikea“! Indien ist aber auch ein Land in Asien, mit Bevölkerungsexplosionen (siehe auch Palästina).

K, das. Fast mittlerer Buchstabe vom Wort „Dackel“; ist aber trotzdem sehr wichtig, weil viele Tätigkeiten gerade diesen Buchstaben nicht brauchen (z.B.: fischen, hassen, singen)

Mond, der. Eine Kugel, welche oben bei den leuchtenden Punkten ist. Am Mond findet man nur ein Lebewesen, den sogenannten Mann auf dem Mond (Neil Armstrong).
In Wahrheit ist es wahrscheinlich ein Werbegag oder eine Lampe. Aber interessiert sowieso niemanden, viel interessanter ist z.B. dass der neue Pirelli Kalender im Handel ist!

Morula, die. Sollte auch einmal erwähnt werden, da das jeder schon einmal durchgemacht hat.

Murl, der. Österreichischer politisch unkorrekter Ausdruck für Neger!

Palästinenser, die. Zorniges Volk in Asien (bei Afrika), welches bei Wutausbrüchen zum explodieren neigt (z.B. Krawumm oder Bumm)

Pan, Peter. Ein junger Transvestit aus Schweden, der nicht erwachsen werden will. Markante Merkmale sind die zwei hochgesteckten roten Zöpfe und Sommersprossen. Er trägt gerne Pferde herum und wohnt mit einem Affen in einer großen Villa.

Peter Fischer, Wahnsinns unbekannte Person die im öffentlichen Leben noch nicht aufgefallen ist (wie z.B. auch Max Hinterberger und Thomas Eichel)

Pfadfinder, der. Junger Pfarrer welcher als Wegweiser jobbt.

Postfaschist, der. Ein nationalsozialistischer Briefträger, der am liebsten von Schäferhunden (deutsch) gebissen wird.

Prosit, neu Jahr. Vorsteherdrüse die bei Männer über 50 Jahren oft -ohne zu fragen- Probleme macht (Krebs, Aids, Ausschlag).

Rasselbande, die. Eine faschistische Untergrundorganisation, die eine sogenannte „Rassentrennung“ fordert. Der größte Erfolg dieser Gruppe war die Kontinentaldrift, die den Urkontinent Pangäa trennte.

Schatten, der. Langjährige Begleiter des Menschen (ugs. auch bester Freund genannt) Verschwindet aber meistens im Alter zwischen 50-70 vollständig, weil man einen besseren Freund findet (Hein).

Sechsmaschine, die. Die Maschine die bei der Lottoziehung gebraucht wird um den Gewinner des Hauptgewinnes ausfindig zu machen.

Streik, der. Möglichkeit für Arbeitnehmer ihr Nichtstun unter ein Motto zu stellen (z.B.: Pension, Gesundheit, Bier).

Suizid, der. Eine Trendwelle, welche bei eher dicken oder anderwärtig absonderlichen Jugendlichen, häufig auftritt, weil die von den „Normalen“ gehänselt werden (zu Recht)! Siehe auch „darwinistische Auslese“

Tee, die. Zauberhaftes, fliegendes Wesen mit Flügeln und kleinen Zauberkräften.

Treppe, die. Erschwernis beim Spaziergang durch das Treppenhaus.

Verschwendung, die. Fenster auf: Geld raus!

Weibliche Intuition, die. Zusätzliches Sinnesorgan bei Frauen, welches ihnen ermöglicht, selbst minimalste Staubpartikel zu erkennen und zu beseitigen. Leider hat dieser Sinn auch Nachteile (Rückwärtseinparken, Problemzonen…).

Weiße Rose, die. Eisfirma. Gegr. von den Geschwistern Schöller. Berühmter Werbespot mit dem Lied: Weiße Rosen für eine Liebe…

Zaubertinte, die.