Tipp 7: Schneller schreiben mit aText

Im Jahr 2014 will ich jeden Montag ein Werkzeug vorstellen, welches eventuell von Interesse sein kann. Heute soll es aText sein!

Mit aText kann man seine Effizients am Computer steigern. Man kann Abkürzungen vorgeben, die dann in Textbearbeitungsprogrammen ausgeschrieben werden. Man kann auch das Datum und dergleichen automatisch einfügen. Diese Software steht zwar nur für den Mac zur Verfügung, aber es gibt für andere Betriebssystem ähnliche Programme.

Bevor man die Software kauft, kann man auf der Entwickler-Seite eine Test-Version herunterladen. Man kann diese Version 2 Wochen uneingeschränkt testen. Danach kann man sich entweder auf der Homepage eine Lizenz kaufen oder im “Mac App Store” die Software für 4,49 Euro laden.

Beim Kauf von aText über den “Mac App Store” empfiehlt es sich jedoch nochmals die Test-Version auf der Homepage von den Entwicklern herunterzuladen. Die Lizenz der “Mac App Store”-Version kann übertragen werden. Das Problem an dem “Mac App Store” Programm ist, dass Apple bei diesem Store Einschränkungen auferelegt. So kann die Software nicht im vollen Umfang verwendet werden.

Was wir statt der Hypo Alpe Adria haben könnten

Das Hypo-Finanzdebakel wird den österreichischen Steuerzahler bis zu 19 Milliarden Euro kosten. Was wir stattdessen haben könnten, findet man in dieser Liste: