„Österreich“ bekommt endlich eine Förderung

Nach Plänen der Regierung soll die tolle Zeitung „Österreich“ eine Presseförderung von bis zu 400.000 Euro jährlich bekommen.

Das ist sehr gut, denn „Österreich“ steht für investigativen Qualitätsjournalismus. Ohne „Österreich“ hätte ich zum Beispiel nie erfahren, dass Adolf Hitler sich gar nicht umgebracht hat, sondern nach Argentinien oder Indien geflüchtet ist. Eventuell wurde er auch von Aliens entführt, aber eines ist klar: „Österreich“ bleibt an der Story dran:

Ich bin so froh, dass Österreich „Österreich“ und andere ähnliche Werke fördern will. Leider werden wir das alle nicht mehr miterleben, denn gestern ist laut „Österreich“ die Welt untergegangen. Es war wieder ein Asteroid.